Wo genau liegt der Unterschied?

Grunderwerbsteuer & Grundsteuer

Wir haben die beiden Steuerarten mal genau unter die Lupe genommen. Grunderwerbsteuer & Grundsteuer

Hier steckt der Teufel im Detail.

Beide Steuerarten hat man schon mal gehört. Aber wo genau der Unterschied liegt ist nicht immer ganz klar. Fakt ist, beide Steuerarten sind für den zukünftigen Immobilienbesitzer wichtig.

Die Grunderwerbsteuer wird fällig bei Grunderwerb, also zum Beispiel dem Kauf eines Grundstückes oder Kauf einer Immobilie. Sie wird nur einmal beim Kauf erhoben und richtet sich nach dem im Kaufvertrag angegebenen Kaufpreis. Die Grunderwerbsteuer wird von dem Bundesland erhoben.

Die Grundsteuer wird fällig bei Grundbesitz und ist jährlich fällig. Diese wird von der Gemeinde erhoben. Die Höhe der Grundsteuer wird den Eigentümern vom zuständigen Finanzamt im Grundsteuerbescheid mitgeteilt. Sie wird in der Regel vierteljährig bezahlt.

 

von

Zurück